WAGI Fonds - WAGI Museum Schlieren

l
l
l
Direkt zum Seiteninhalt
WAGI Fonds

Der WAGI-Fonds wurde nach 1985 in Zusammenhang mit der Betriebsschliessung des Werks in Schlieren ins Leben gerufen. Die Schliessung des Werkstandortes Schlieren war für zahlreiche Schlieremer mit dem Verlust der Arbeitsstelle verbunden. Nach einem zähen Ringen zwischen der Stadt Schlieren und der Unternehmens-führung erklärte sich die SWS bereit, eine zweckgebundene Entschädigung von 2,2 Mio. Franken zu bezahlen, um die sozialen Folgen der Betriebsschliessung zu mildern.

Diese Mittel wurden in einen Fonds überführt mit dem Zweck soziale Härtefälle zu mildern. Bis zur Schliessung des Fonds wurden Zuwendungen an Betagte und Behinderte, vornehmlich Bezüger von Zusatzleistungen zur AHV und IV, für die Verbilligung von Bus- und Bahnabonnementen entrichtet.

Auch wurden diverse gesellige und der sozialen Isolation vorbeugende Anlässe für Senioren finanziert. Das Kapital wurde gegen Ende 2014 aufgebraucht, weshalb der Fonds per 31. Dezember 2014 aufgelöst wurde.

In diesem Zusammenhang wurden die Verbilligungen von ZVV-Abonnementen aufgehoben. Da die Stadt jedoch in bestimmten Härtefällen Gemeindezuschüsse ausrichtet, ist die Mobilität der Empfänger der Verbilligungen auch weiterhin gewährleistet.

Der Stadtrat hat des Weiteren beschlossen Anlässe für Senioren wie beispielsweise Altersturnen und Herbstnachmittage trotz Versiegen des Fonds auch weiterhin beizubehalten. Um dies zu ermöglichen ist ein Kredit von 18'000 Franken pro Jahr genehmigt worden.




© 2019 WAGI Museum Schlieren
Newsletter bestellen
Museum
Schweizerische Wagons-
und Aufzügefabrik AG
Wagistrasse 13
CH-8952 Schlieren ZH

info@wagimuseum.ch
www.wagimuseum.ch
___________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
Industrie Kulturerbe
Patrimoine Industriel
Patrimonio Industriale
Das Historische Erbe der WAGI Schlieren wird unterstützt durch:
___________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
Zurück zum Seiteninhalt