Restaurant - Schweizerische Wagons- und Aufzügefabrik AG Schlieren

Direkt zum Seiteninhalt
................................................................................................................................................................................................................................................................................................DE..I..EN
Museum: Restaurant




______________________________________
______________________________________
______________________________________
______________________________________
______________________________________
______________________________________
______________________________________
Restaurant
______________________________________
______________________________________

Bitte einsteigen


Seit September 2019 steht unser historischer Speisewagen aus dem Jahre 1912 und der Fe 2/2 32 mit Baujahr 1901 mitten im Stadtzentrum von Schlieren als Teil der Sommerbeiz an der ehemaligen Badenerstrasse. Du hast die Möglichkeit, Plätze im Speisewagen zu reservieren.


Öffnungszeiten Sommerbeiz Schlieren Saison 2020 (Mai - September)

Mo - Fr: 11:00 - 14:00  + 17:00 - 24:00
Sa:  17:00 - 24:00
So: Geschlossen

(Warme Küche: 11:30 - 13:45 / 17:45 - 23:00)


Reservationen

Allgemeine Tischreservationen (Speisewagen und Terasse) sind unter der
Telefonnummer +41 (0)76 430 43 01 möglich. Marco Lazri und sein Team freuen sich auf deinen Besuch.


.






_______________________
© 2020 Wagons- und Aufzügefabrik Schlieren
FOLGE UNS AUF
_________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
Schweizerische Wagons- und Aufzügefabrik
Schlieren - Zürich

Wagistrasse 13
CH-8952 Schlieren

info@wagonsfabrik.ch
www.wagonsfabrik.ch
Besucherinformation Museum:

Das Museum der Wagonsfabrik Schlieren bleibt infolge Umbauarbeiten bis Ende 2020 geschlossen. Es können keine Führungen durchgeführt werden. Wir freuen uns euch in unserem neuen und grösseren Museum ab 2021 wieder begrüssen zu dürfen.
Industriekulturerbe der:
Zurück zum Seiteninhalt