Medienmitteilung_03_05_2020 - Wagonsfabrik Schlieren

Direkt zum Seiteninhalt
Aktuelles / Übersicht / News >>
.





















___________________

Museum der Wagonsfabrik Schlieren bleibt trotz Corona-Lockerung bis Ende Jahr geschlossen

03.05.2020/pb

Schlieren ZH – Obwohl der Bundesrat kürzlich erste Lockerungen für Freizeitbetriebe wie Museen und Bibliotheken bekannt gab, kann sich der Verein WAGI Schlieren als Betreiber des Wagi-Museums in Schlieren vorerst nicht freuen.


Kann an das Wagi-Museum an diesen grösseren Standort umziehen, kann der Betrieb voraussichtlich ab 2021 wieder augenommen werden. zvg


Wenn am 11.Mai erste Museen in der Schweiz ihre Tore wieder öffnen und erste Besucher empfangen dürfen, bleibt das gut frequentierte Museum der Wagonsfabrik geschlossen. Grund sind einerseits die vom Bund beschlossenen strengen Hygiene-Massnahmen. Diese lassen sich auf den knapp 100qm Ausstellungsfläche schlicht nicht umsetzen, teilt Patrick Bigler, Betriebsleiter des Museums mit. Die Gesundheit der Besucher und der freiwilligen Mitarbeiter hat oberste Priorität.

Andrerseits informiert der Vorstand des Vereins WAGI Schlieren, der auch das Museum betreibt und welcher von Rolf Wild präsidiert wird, dass man nun diese Zeit nutze, um die dringend notwendige Vergrösserung des Museums an die Liegenschaft Wagistrasse 15 voranzutreiben. Die Gewerbe- und Handelszentrum AG Schlieren (GHZ) hat der Stadt Schlieren anfangs Jahr eine grössere Liegenschaft zur Miete für das Museum angeboten. Die jetzigen Platzverhältnisse im Museum waren bereits vor der Corona-Krise prekär und liessen kaum einen zeitgemässen Betrieb zu.

Nun muss die Stadt Schlieren über das Mietangebot entscheiden. Kommt es zu einem positiven Entscheid, könnte der Verein bereits Mitte Jahr mit dem Einrichten des Museums an der Wagistrasse 15 beginnen und den Betrieb voraussichtlich im Januar 2021 wieder aufnehmen. Fällt der Entscheid der Stadt bezüglich Vergrösserung negativ aus, würde das wohl das Ende des jungen Museums mit sich ziehen, da es aus Platzgründen bereits jetzt schon nicht auf Massnahmen reagieren kann. Während der Schliessung erweitert das Museum nun sein Online-Angebot.


_________________________________________________________________________________

Diesen Beitrag teilen:
Zurück zum Seiteninhalt